Modellsaison 2019: Challenger Genesis 274 – Ein Grundriss, der begeistert

Challenger ist seit jeher bekannt für seine innovativen Grundrissversionen. So auch in der Modellsaison 2019. Tatsächlich trumpft der neue Genesis 274 mit einer echten Innovation. Das nur 6,39 m lange Challenger Modell hat dank eines cleveren Stauboxen-Systems ausreichend Platz für zwei Sitzgruppen, zwei elektrische Hubbetten und eine höhenverstellbare Garage.

Im neuen Challenger Genesis 274 werden diverse Ideen aus den Vorjahren aufgegriffen und gekonnt verwirklicht. So entstand ein außergewöhnliches Fahrzeug mit extra viel Stauraum. Erstmals im Genesis 274 verwirklicht wurde das im Vorjahr vorgestellte Hub-Stockbett „Duo Bed“. Im Genesis 274 befindet es sich vorn im Fahrzeug oberhalb der Sitzgruppe. Ein elektrisch absenkbarer Tisch im Bereich der vorderen Sitzgruppe schafft Raum für das Betten-Duo. Ein Knopfdruck genügt, um den Tisch abzusenken. Fährt man nun das elektrische Stockbett herunter, entstehen zwei komfortable Schlafplätze.

Auch im Heck steht ein elektrisches Hubbett zur Verfügung. Dieses präsentiert sich als bequemes Doppelbett und ist oberhalb der „Easy Box“ Staukästen angeordnet. Letztere bieten übrigens ein grandioses Stauraumvolumen von 300 Litern. Ebenfalls im Heck des Challenger Genesis 274 befindet sich die Fahrradgarage, welche in ihrer Höhe variierbar ist. Davor gibt es eine weitere Sitzgruppe für zwei Personen. Um einen bequemen Zugang zu den Sitzplätzen zu gewährleisten, ist die Tischplatte in diesem Bereich seitlich verschiebbar. Bei Bedarf kann die zweite Sitzecke zu einem Kinderbett umgebaut werden. Dieses bietet eine Liegefläche mit einer Länge von 1,50 m.

Ebenfalls an Bord sind ein raumhoher Kleiderschrank, ein Kombiwaschraum mit Dusche und eine Küche mit 146 Liter Kühlschrank sowie zwei Flammen Kocher.

Die Maße des neuen Genesis Modells sind kompakt und doch hat er innen viel zu bieten, kann sogar Familienmobil für fünf Personen sein mit separatem Kinderspielbereich im Heck, Garage und extra viel Stauraum für die große Reise.

Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Denn mit einem Preis von 47.990,- Euro reiht sich der Genesis 274 in den üblichen Rahmen seines Segments der kompakten Teilintegrierten ein. So weiß Challenger auch diese Mal wieder geschickt mit einem innovativen Grundriss zu begeistern.

Weitere Artikel

LMC im neuen Modelljahr mit der Baureihe Sassino

LMC neue Modellsaison

LMC – Frisch und modern in die neue Modellsaison Speziell an junge Familien wendet sich LMC im neuen Modelljahr mit…

Caravan Reisemobile Wohnmobile
Saisonstart bei InterCaravaning

Saisonstart bei InterCaravaning

Saisonstart bei InterCaravaning: Neue Sondermodelle mit Top-Ausstattung Mitten im Wirbel des Saisonstarts präsentiert InterCaravaning, Europas größte Caravaning-Fachhandelskette zwei neue IC-LINE…

Wohnmobile
Dethleffs Globebus

Dethleffs Globebus

Dethleffs Globebus – Kompakte Ausmaße und viel Platz Das moderne Reisemobil soll kompakt sein, sich mit herausragender Wendigkeit im Stadtverkehr…

Reisemobile
Südstaatenflair am Grill – Ist Grillen das gleiche wie Barbecue?

Südstaatenflair am Grill

Südstaatenflair am Grill – Ist Grillen das gleiche wie Barbecue? Ist es eigentlich egal, ob man zum Grillen oder zum…

Wohnmobile
Modellsaison 2020: Bürstner setzt Lyseo M auf Sprinter-Basis

Bürstner Lyseo M

Modellsaison 2020: Bürstner setzt Lyseo M auf Sprinter-Basis Bereits jetzt, vor dem offiziellen Start der Modellsaison 2020, zu einem Zeitpunkt,…

Bürstner Reisemobile

Comments are closed.

Caravan Salon 2019 Düsseldorf