Volkswagen T6.1: Diagonales Design und markantes Exterieur in der aktualisierten T-Baureihe

Mit dem T6.1 präsentiert Volkswagen ein aktuelles Update der neuen T6-Baureihe. In dieser überarbeiteten Version erfolgt nicht nur eine Umstellung auf eine elektromechanische Lenkung, sondern auch eine Ergänzung vorhandener Assistenzsysteme. Darüber hinaus steht diese Bulli- Variante nicht nur mit 2.0-Liter-TDI Motorisierung, sondern auch als elektrische Variante zur Verfügung.

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich, dass sich der T6.1 durchaus auch rein äußerlich vom T6-Modell unterscheidet. So nimmt vorn am Fahrzeug der Kühlergrill mehr Raum ein und die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht erhielten eine Chromleiste mit Seitenblinker und Modellschriftzug. Der Bulli wirkt durch diese Neuerungen im Außendesign tatsächlich markanter, beinahe „gewaltig“.

Innen sollen spitze Winkel und ein diagonales Design im Bereich des Armaturenbrettes neue Akzente setzen. An Bord des T6.1 befinden sich beinahe selbstverständlich ein Seitenwindassistent, das Spurhaltesystem „Lane Assist“ sowie der praktische „Park Assist“ zum leichteren Ein- und Ausparken. Übrigens enthält der VW T6.1 zudem den aus dem Crafter bewährten Flankenschutz, welcher mittels Ultraschallsensoren, die rund um das Fahrzeug platziert wurden, das Schadensrisiko minimiert. Zudem beinhaltet der T6.1 einen Ausparkassistenten und den ebenfalls dem Crafter entliehenen „Trailer Assist“, welcher über die Rückfahrkamera den Knickwinkel der Anhängerdeichsel registriert.

Im Einzelnen wurde zudem die Serienausstattungen der diversen T6.1 Varianten großzügig erweitert. So enthält der T6.1 Trendline nun eine neue Schalttafel, das Audiosystem „Composition Colour“ mit 6,5-Zoll Touchscreen, eine elektrische Betätigung der Kindersicherung, H7-Scheinwerfer sowie ein Leder-Multifunktionslenkrad. Beim Comfortline wurden zum Beispiel Features wie die Multifunktionsanzeige „Premium“, Dekore in Schalttafel und Seitenverkleidungen, das „Licht & Sicht-Paket“ und zusätzliche USB-Schnittstellen im Fahrgastraum in die Serienausstattung integriert. Der T6.1 Highline erhielt zusätzlich LED-Scheinwerfer, Led-Rückleuchten, den „Park Assist“ inklusive „Parkpilot“, das 8-Zoll Navigationssystem „Discover Media“ sowie das „Digital Cockpit“. Noch nicht bekannt sind die neuen Serienausstattungsmerkmale der Versionen Caravelle und California. Diese gibt Volkswagen Nutzfahrzeuge in Kürze bekannt.

Zur Markteinführung ist der VW T6.1 mit einem 2,0-Liter-Turbodiesel Motor ausgestattet. Dieser erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Tempo-Evap. Die Grundmotorisierung leistet 90 PS, die Spitzenmotorisierung mit 2.0 TDI Biturbo 199 PS. Darüber hinaus steht die Version mit 150 PS TDI als Sonderausstattung mit Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb 4Motion zur Verfügung. In der 199 PS Top-Motorisierung ist das Doppelkupplungsgetriebe übrigens serienmäßig, der Allradantrieb optional.

Die Kooperation mit ABT ermöglicht eine T6.1 Version als Zero-Emission-Vehicle mit 112 PS. Die Batteriekapazitäten von 38,8 kWh bzw. 77,6 kWh ermöglichen Reichweiten von über 400 km.

Volkswagen hat die T-Baureihe mit dem neuen T6.1 auf den modularen Infotainment-Baukasten (MIB 3) umgestellt. So stehen an Bord ein 10,25 Zoll Digital-Cockpit mit SIM-Karte, natürlicher Sprachsteuerung und drahtlosem Apple Carplay zur Verfügung. Die e-SIM-Karte ermöglicht den Einsatz eines Notrufassistenten.

Ebenfalls an Bord des Bulli T6.1 sind praktische Ausstattungsmerkmale wie eine am Fahrersitz platzierte 230-Volt Steckdose und das abschließbare Fach in der Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite.

Die maximale Laderaumlänge des T6.1 beträgt dank einer Durchlademöglichkeit unter die Beifahrerdoppelsitzbank 2800 anstelle von 2450 mm. Die Ausführung mit langem Radstand gestattet sogar eine Ladelänge von 3300 mm anstelle der zuvor möglichen 2900 mm. Eine separate Laderaumschließung ist serienmäßig enthalten sofern eine Trennwand vorgesehen ist.

Der Volkswagen T6.1 soll ab Herbst 2019 verfügbar sein und startet preislich bei rund 35.000,- Euro.

Weitere Artikel

Abenteuer extrem: Sunlight präsentiert CLIFF 4x4 Adventure Van Concept Car

CLIFF 4×4 Adventure Van Concept Car

Abenteuer extrem: Sunlight präsentiert CLIFF 4×4 Adventure Van Concept Car Mit dem CLIFF 4×4 Adventure Van präsentierte Sunlight kürzlich ein…

Kastenwagen Mobile Freiheit
Clever Modellneuheiten 2020

Clever Modellneuheiten 2020

Modellneuheiten 2020 – Clever mit Ideenfrische Die Marke Clever macht ihrem Namen auch im achten Jahr des Bestehens alle Ehre:…

Kastenwagen
Vision Camper Kastenwagen

Vision Camper Kastenwagen

Vision Camper: Handgefertigte Traummobile zu einem unschlagbaren Preis Jeder hat eine Vision, etwas nachdem er strebt, ein Ziel, eine großartige…

Campingurlaub Kastenwagen Reisemobile
Renault_Traffic

Renault Traffic

Renault Traffic – Mit modernem Design und mehr Leistung in die neue Modellsaison Dezent überarbeitet startet der Renault Traffic in…

Kastenwagen
Adria Twin Supreme 640 SGX

Adria Twin Supreme 640 SGX

Adria Twin Supreme 640 SGX – Feine Flexibilität Mit der Modellreihe Twin Supreme hat Adria zur aktuellen Saison die Nachfolge-Familie…

Adria Kastenwagen
Reisen & Caravan 2019