Los Angeles Auto Show 2018: Jeep stellt neuen Offroad Gladiator vor

Kürzlich stellte Jeep auf der LA Auto Show den neuen Gladiator vor. Der Offroad Pick-up mit Doppelkabine überzeugt durch viel Platz und innovative Detaillösungen. Erstmals soll er auch in Europa erhältlich sein, allerdings erst in etwa anderthalb Jahren.

Der Jeep Gladiator wirkt massiv, bullig, gewaltig und gleichzeitig irgendwie schick, was nicht zuletzt auf Ausstattungsmerkmale wie die Ledersitze zurückzuführen ist. Gleichzeitig steckt der Gladiator voller Hightech. So sind Features wie das Uconnect Infotainmentsystem mit 8,4 Zoll Touchscreen und Farbdisplay und diverse Steckdosen und USB-Ports wie selbstverständlich mit an Bord.

Auf den hinteren Sitzen der Doppelkabine überrascht der Gladiator mit hohem Sitzkomfort und ausreichend Platz. Die bequemen Sitze sind mit weichen Armauflagen versehen, die Türen lassen sich weit öffnen und auch in diesem Bereich des Fahrzeugs stehen USB-Buchsen zur Verfügung. Da der Gladiator aber vorrangig ein Arbeitstier ist, lassen sich Lehne und Bank der hinteren Sitze der Doppelkabine bei Bedarf nach vorn klappen. Darunter befinden sich abschließbare Boxen sowie ein tragbarer Lautsprecher. LED Leuchten in der Seitenverkleidung sorgen auch im Dunkeln für einen optimalen Überblick.

Der Jeep Gladiator hat eine maximale Anhängelast von 3470 kg. Die Nutzlast beträgt 725 kg. Die Wattiefe liegt bei 76 cm. Zu den Highlights gehören die herunterklappbare Frontscheibe und die wuchtigen 33-Zoll- Räder. Sperrdifferenziale sowie Getriebeuntersetzung sind selbstverständlich vorhanden.

Der Jeep Gladiator ist optional mit abnehmbarem Hardtop oder Faltschiebedach zu haben und ähnelt in vielerlei Hinsicht dem deutlich kompakteren Jeep Wrangler. Die Ladefläche ist 1,50 m lang und 1,32 m breit. Planen, Boxen, Ösen, Fahrradträger und dergleichen stehen in großem Umfang als Zubehör zur Verfügung, teils aus dem Hause der FCA eigenen Marke Mopar.

Auf dem US-Markt ist der Gladiator mit einem 3,6-Liter Benziner oder einem 3,0-Liter Diesel zu haben. Letzterer soll allerdings erst ab 2020 zur Verfügung stehen. Das Fahrzeug ist mit starken V6-Motoren ausgestattet. Diese leisten 285 bzw. 260 PS. Wahlweise stehen eine Acht-Stufen-Automatik oder ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe zur Verfügung. Mitte 2020 soll der neue Jeep Gladiator, welcher die Vorzüge eines Pick-ups geschickt mit den Features eines Wrangler zu kombinieren weiß, auch hierzulande zu haben sein.

 

Weitere Artikel

Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Campingurlaub im Garten: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 Kürzlich wurde die diesjährige Bundesgartenschau eröffnet. Noch bis in den Herbst hinein findet die…

Freizeit

Vorsorgemaßnahmen bei Reisen mit Hund

Ab in den Süden – Vorsorgemaßnahmen bei Reisen mit Hund Reisemobil ist durchgecheckt, gepackt und startklar, sämtliche Familienmitglieder besitzen gültige…

Freizeit

Sicher Grillen – „Nein“ zu Spiritus als Grillanzünder

Sicher Grillen – „Nein“ zu Spiritus als Grillanzünder Sommerzeit – Grillzeit, endlich! Bereits die ersten warmen Strahlen laden dazu ein,…

Freizeit
Versicherung, Reisezeit, Stellplatz

Versicherung, Reisezeit, Stellplatz

Versicherung, Reisezeit, Stellplatz: Tipps rund um die Wohnmobilmiete Trendurlaub Camping – immer mehr Reisende möchten die mobile Form des Urlaubs…

Freizeit

VW Tarok Concept

Besuch aus Brasilien: VW Tarok Concept in der Autostadt Wolfsburg Erstmals gezeigt wurde der VW Tarok Concept im November des…

Freizeit
Caravan Salon 2019 Düsseldorf