Weltpremiere bei Challenger

Weltpremiere bei Challenger

Neuer Teilintegrierter Genesis 396 fährt mit Etagenhubbett in die Modellsaison 2018

Mit einer echten Weltpremiere startet Challenger in die Modellsaison 2018. Im Genesis 396 kann ein Etagenbett per Knopfdruck unter der Decke verschwinden. Ein Etagenbett als Hubbett, eine richtige Premiere.
Mit dem neuartigen Hub-Etagenbett ist der Challenger Genesis 396 absolut familienfreundlich. Während die Kinder nachts komfortabel schlafen, bleibt tagsüber viel Platz zum Spielen, denn das Etagenbett macht bei Nichtnutzung Platz für eine Sitzgruppe mit Klapptisch, und diese kann wahlweise als Maltisch, Spieleldorado oder Piratensitz dienen, der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Mittels einfachem Knopfdruck senkt sich abends das Etagenbett im Heck des Genesis 396 herab und kann dabei so weit heruntergelassen werden wie nötig. So ist es wahlweise von einem oder zwei Kindern nutzbar.
Die Weltneuheit schafft Raum. Aber es gibt weitere Vorteile. Bei Stockbettengrundrissen ist der Stauraum im Heck häufig nur eingeschränkt nutzbar. Hier ist das anders. Der Stauraum bleibt in vollem Umfang erhalten. Zudem gibt es unzählige Möglichkeiten zur individuellen Nutzung. Vor der Kindersitzgruppe im Heck wurde das Bad positioniert. Dieses ist vom vorderen Bereich des Fahrzeugs durch eine Schiebetür abtrennbar. Falls gewünscht entsteht aus Kinderzimmer und Bad ein wirklich großer Ankleidebereich. Praktisch, vor allem weil sich auch der geräumige Kleiderschrank im Heck des Genesis 396 befindet. Dies beeinträchtigt nicht den Heckstauraum, wo zum Beispiel auch sperrige Dinge wie Fahrräder Platz finden.
So reiht sich der innovative Challenger Genesis 396 ein in die Reihe der Challenger Teilintegrierten, welche allesamt ein Plus an Bewegungsfreiheit bieten, zumal auch im vorderen Bereich des Fahrzeugs nicht etwa ein Festbett installiert wurde, sondern auch hier ein Hubbett oberhalb einer komfortablen L-Sitzgruppe mit Seitensitzbank montiert wurde. Übrigens kann die Sitzgrupp zu einem weiteren Bett umfunktioniert werden, so dass der Genesis 396 bis zu fünf Schlafplätze bietet und sich damit ideal für Familien eignet. Übrigens steht für die fünfte Person auf der Seitensitzbank ein zusätzlicher klappbarer Gurtsitzplatz zur Verfügung.

Auch die Ausstattungen von Küche und Badbereich orientieren sich an den Bedürfnissen von Familien. So besitzt etwa die Küche einen 175 Liter Kühlschrank, während sich der Badbereich durch eine separate Dusche auszeichnet.
Der Challenger Genesis 396 wurde auf Ford Transit Basis gefertigt. Er ist 7,49 Meter lang und startet preislich bei 50.490,- Euro.

Camping aus der Box

Ququq: Camping aus der Box jetzt auch für den Toyota Land Cruiser

Seit dem Vorjahr arbeiten Toyota und Ququq zusammen, um diverse Toyota Fahrzeuge als Camper nutzen zu können. Ideal...

Offroad-Abenteuer und Surf Action

Jeep und die World Surf League verlängern ihre Partnerschaft

Seit vielen Jahrzehnten steht die Marke Jeep® für Werte wie Freiheit, Abenteuer, Leidenschaft und Authentizität, Werte...