Niesmann + Bischoff

Niesmann + Bischoff

Meilenstein in Sachen Sicherheit: Niesmann+Bischoff stattet Flair mit Airbags aus

Wieder einmal setzt Niesmann+Bischoff mit dem Flair neue Maßstäbe. Dieses Mal geht es um das Sicherheitskonzept, denn den Luxusliner wird es ab sofort mit Airbags für Fahrer und Beifahrer geben.

Längst ist es selbstverständlich, dass ein Auto Airbags hat. Bei den Reisemobilen gehobener Klassen sieht dies anders aus. Tatsächlich ist der Flair der erste Luxus-Liner mit Airbags sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer. Damit erhöht Niesmann+Bischoff die passive Sicherheit, wobei die Innovation die „Königsklasse der Wohnmobile“ betrifft, welche zumeist auf Iveco-Daily Basis setzt.

Wahrscheinlich war es manch einem gar nicht bewusst, dass große Luxusmobile bisher gar keinen Airbag besaßen. Der Grund liegt im Aufbau des Cockpits, der die Integration eines Airbags nicht so einfach möglich macht. Dies ist Niesmann+Bischoff jetzt gelungen. So konnte die Sicherheitsausstattung des Flair entscheidend verbessert werden. Selbstverständlich stehen die Airbags serienmäßig ohne Aufpreis zur Verfügung.

Die neuen Airbags ergänzen das bisherige Sicherheitskonzept bestehend aus Gurtstraffern und ESP sinnvoll, da sie im Falle eines Crashs zusammenarbeiten. Auch das Pedal Release System ist neu an Bord. Es erhöht im Falle eines Unfalls die Sicherheit des Fahrers. Kommt es zu einem Crash, klappt das Bremspedal nach vorne weg, so dass sich die Verletzungsgefahr im Bein- und Fußbereich deutlich verringert.

Bevor die neuen Airbags im Flair Serienreife erlangten, arbeiteten Niesmann+Bischoff Ingenieure rund zwei Jahre lang an dem System, welches einer ganzen Reihe an Crashtests mit Doppel-Dummies unterzogen wurde. So konnten die Airbags zusammen mit den bereits bewährten Komponenten des Sicherheitssystems im Flair bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und mit verschiedenen Kräften, die auf das Fahrzeug einwirkten, getestet werden.

Das neue Sicherheitssystem wird exklusiv im vielfach ausgezeichneten Flair angeboten. Das Unternehmen mit Hauptsitz im Rheinland-Pfälzischen Polch hat sich sämtliche Rechte schützen lassen. Kein Wunder, dass der Flair 2018 auch den European Innovation Award erhielt.

Carthago chic e-line I 50

Carthagos Integrierten-Modelle chic e-line sollen ihrem Baureihen-Namen in der Generation 2018 noch etwas mehr Ehre machen:

Für die neue Saison wurden sie vor allem in vielen Komfort...

Campingpark Hüttensee Lüneburger Heide

Ein Paradies für Zeltgäste, Vogelfreunde und Naturliebhaber

Irgendwo beinahe hinter den Kulissen hat fast jeder Campingplatz so seine Zeltwiese. Gäste mit Zelt sind herzlich willko...