Knaus Boxdrive

Knaus Boxdrive

Limitierte First Edition des Campingbusses auf VW Crafter Basis

Mit dem Boxdrive auf VW Crafter Basis bringt Knaus einen kompakten Campingbus mit reichhaltiger Serienausstattung auf den Markt. Dabei soll die First Edition, welche im ungarischen Nagyoroszi produziert wird, streng auf 150 Fahrzeuge limitiert sein.  

Das Interieur des Knaus Boxdrive präsentiert sich übersichtlich und funktional. Anthrazitfarbene Polster und Oberflächen kontrastieren mit hellem Holz. Der vorhandene Raum wird effektiv genutzt. Schubladen und Klappen verfügen über eine „Push-to-open“ Funktion. Die Schubladen lassen sich zudem per „Softclosure“ schließen.
Das komfortable Bett im Heck des Fahrzeugs wurde längs verbaut und lässt sich, wenn man es nicht nutzt oder wenn man mehr Platz benötigt von beiden Seiten in unterschiedliche Positionen hochklappen. Dies gewährt einen optimierten Zugang zum Stauraum, welcher übrigens mit Filz verkleidet wurde. Bei hochgeklapptem Heckbett passen zwei Fahrräder in den Knaus Boxdrive. Auch die Bordtechnik lässt sich auf diese Art gut erreichen.

Das mittig im Fahrzeug platzierte Raumbad lässt sich durch Schiebetüren vom Wohnraum abtrennen. Auch die Küche befindet sich in der Mitte des Boxdrive. Möglich wird dies durch ein Klapp-Waschbecken im Bad. Dieses lässt sich mühelos auf- oder umklappen. So entsteht eine 65 x 30 Zentimeter große Waschgelegenheit, phänomenal für einen Campingbus. Übrigens wird das Raumbad im Heck des Fahrzeugs durch eine Außendusche ergänzt. Die Küche des Knaus Boxdrive verfügt über einen modernen Kompressor-Kühlschrank mit Nachtfunktion. Nachts ist das Gerät leiser und schaltet weniger, so dass im Nachtmodus Energie gespart werden kann. Ebenfalls zur Küchenausstattung gehört ein Zwei-Flammen-Gaskocher. Darüber hinaus sind eine 3 kg Gasflasche sowie die Truma Combi 6D-Heizung an Bord. Letztere wird mit Diesel aus dem Kraftstofftank des Fahrzeugs betrieben.  

Im vorderen Bereich sorgt eine Sitzgruppe für Komfort und Gemütlichkeit. Bei Bedarf ist sie zu einer Lounge erweiterbar. Ergänzt wird dieser Teil des Wohnraums durch einen Tisch, welcher ohne störende Stützfüße auskommt.
Eine Ambiente-Beleuchtung taucht das Fahrzeuginnere in stimmungsvolles Licht. Dabei ist das System, welches sich aus dimmbaren Flächen- und Deckenelementen sowie einem Nachtlicht zusammensetzt, auch vom Bett aus bedienbar. Die Duschkabine überrascht durch ein modernes Beleuchtungskonzept mit individuell wählbaren Farben. Und im Kühlschrank wird der Inhalt in violettes Licht getaucht.

Der Knaus Boxdrive trumpft mit einer breiten Palette an Fahrerassistenz-Systemen. Hierzu gehören unter anderem ACC, Seitenwind- und Anhängerassistent. Die Modelle der First Edition wurden serienmäßig mit 140 PS und einem Einachsantrieb ausgestattet. Eine Allrad-Variante ist in Planung.

Unicat Terracross 36C

Ein Kompaktes Fernreisemobil aus Carbon

Kompakte Wohnmobile liegen seit Jahren im Trend, jedoch betrifft dies nicht unbedingt Fernreisemobile oder Expeditionsfahrzeuge. Schließlich m...

VIAIR Kompressoren

Stock & Stein GmbH: Neueröffnung eines Europa-Lagers für VIAIR Kompressoren aus den USA

VIAIR, Experte für Kompressoren, eröffnet bei der Stock & Stein GmbH in Walchensee,...