IAA Nutzfahrzeuge 2018

IAA Nutzfahrzeuge 2018

„Driving tomorrow“ – IAA Nutzfahrzeuge als zukunftsorientierte Mobilitätsplattform

Unter dem Motto „Driving tomorrow“ findet in der Zeit vom 20.-27. September 2018 die diesjährige IAA Nutzfahrzeuge auf dem Messegelände in Hannover statt. Dabei möchte die weltweit führende Mobilitätsplattform Treiber von Innovationen und Dialogen in der Nutzfahrzeugindustrie sein.

2018 sind sowohl die Nutzfahrzeugmärkte in Deutschland und Europa, als auch die in den USA auf Wachstumskurs. Auch Länder wie Brasilien und Russland konnten nach eher krisenbehafteten Jahren zuletzt deutlich zulegen. Tatsächlich, so Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), ist gerade auch im Nutzfahrzeugsegment ganz deutlich der konjunkturelle Rückenwind zu spüren. Beste Voraussetzungen für eine rekordverdächtige IAA Nutzfahrzeuge, welche in diesem Jahr bereits zum 67. Mal ihre Pforten öffnet.

Deutlich ist zu merken, dass die Nutzfahrzeugindustrie aktiv von Innovationsprozessen getragen wird. Mit dem diesjährigen Motto „Driving tomorrow“, soll diesen Innovationsprozessen Rechnung getragen werden. Zudem unterstreicht der Slogan die zentrale Rolle des Nutzfahrzeugs im Hinblick auf Logistik, Transport und Mobilität der Zukunft. Die Urbanisierung sowie ein zunehmendes Wachstum des Straßengüterverkehrs rücken das Nutzfahrzeug einmal mehr in den Fokus gesellschaftlicher sowie politischer Diskussion. Dabei ist es genau diese Wandlung und Fokussierung, die die IAA in einem Transformationsprozess widerspiegeln möchte. Die Ausstellung wird moderner, offener, innovativer und setzt dabei gekonnt die junge Designsprache moderner Nutzfahrzeuge in Szene.

2018 sollen neben den Themen rund um die zunehmende Digitalisierung der Nutzfahrzeugbranche, vor allem Innovationen in Sachen Antrieb dargestellt werden. So gibt es vor allem Im Bus-Segment den Trend zum Elektroantrieb, während auch Hybridmotoren und Erdgas immer mehr an Bedeutung gewinnen. Jedoch spielt durchaus auch der Dieselmotor, vor allem auf der Langstrecke, weiterhin eine Rolle, wobei es vor allem um moderne, effiziente, schafstoffarme Dieselaggregate geht, die in schweren LKW verbaut werden.

Auch in diesem Jahr wird die New Mobility World zentraler Bestandteil der IAA Nutzfahrzeuge sein, da sich die Messe auch zukünftig neuen Gruppen öffnen möchte. So geht es im Konferenzzentrum „Forum“ um Zukunftsthemen in den Themenbereichen Mobilität, Transport und Logistik. Hierzu stehen zwei Bühnen für diverse Sprecher zur Verfügung. Dies zeigt, dass die IAA Nutzfahrzeuge durchaus nicht „nur“ Ausstellung sein möchte, sondern sich als innovative Mobilitätsplattform präsentiert, um den Dialog zwischen internationalen Nutzfahrzeugmärkten zu fördern.


GYSFLASH 102.12 HF

GYS bietet montagefreundliche, vertikale Bordnetzversorgung für den professionellen Einsatz

Gerade im Werkstattbetrieb, wo man auf einen reibungslosen Ablauf angewiesen ist, werden e...

Irmscher Vivaro Liner 68

Irmscher Vivaro Liner 68 – Limitiertes Sondermodell zum Jubiläum

Klar, dass Opel-Tuner Irmscher seine Kunden mit einem ganz besonderen Modell am 50-jährigen Firmenjubiläum teilha...