IAA Frankfurt 2017 VW Amarok

IAA Frankfurt 2017 VW Amarok

IAA Frankfurt 2017: Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt Sondermodell Amarok Dark Label und Studie Aventura Exclusive vor

Mit zwei neuen Amarok Modellen reiste Volkswagen Nutzfahrzeuge in diesem Jahr zur IAA nach Frankfurt. Neben dem Sondermodell Dark Label, welches bereits ab Frühling 2018 auf dem Markt zu haben sein wird, wurde auch die auffällig gelbe Studie Amarok Aventura Exclusive vorgestellt. Letzteres Modell soll vor allem auf die zukünftige Top-Motorisierung des 3,0 Liter TDI aufmerksam machen.


Mit der Studie Amarok Aventura Exclusive zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge die zukünftige Ausrichtung des beliebten Pickups der Marke. Das Konzept zeigt Stärke. Die Acht-Gang-Automatik mit permanentem Allradantrieb bietet stolze 190kW/ 258 PS. Auch das Drehmoment des Konzeptfahrzeugs mit Doppelkabine wurde nochmals erhöht. Das Ganze stellt sich selbstbewusst mit klarem Design und auffälliger Lackierung in Kurkuma Gelb Metallic dar. Als wären Designhighlights wie die glänzenden 19-Zoll „Milford“ Räder, die Seitenschweller, die Stylingbar auf der Cargobox, das Frontschutzgitter mit LED-Tagfahrlicht sowie die abschließbare Laderaumabdichtung noch nicht genug, um das Stolze Konzept in Szene zu setzten.
Der Unterfahrschutz der Amarok Aventura Exclusive Studie wurde in Alu gehalten, gleiches gilt für das Rollcover-System, jene Laderaumabdichtung, welche sich hier erstmals in Aludesign präsentiert. Technisch wird der Fahrer sowohl im Gelände als auch im Stadtverkehr durch Features wie den Park-Pilot, die Rückfahrkamera oder die mechanische 100-Prozent-Differentialsperre unterstützt. Innen trumpft die Aventura Exclusive Studie durch edles schwarzes Leder, welches, passend zum Außendesign, Kontrastnähte in Kurkuma-Gelb enthält. Die „ergoComfort“-Sitze sind 14-fach verstellbar, was den Fahrspaß und Komfort an Bord weiter erhöht. Mit Highlights wie dem Drei-Speichen-Multifunktionslenkrad mit Schaltwippen und dem „Discover Media“ Navigationssystem zeigt die Studie Format und überzeugt geschickt auf ganzer Linie.

Das ebenfalls auf der IAA in Frankfurt gezeigte Sondermodell Amarok Dark Label basiert auf der Ausstattungslinie Amarok Comfortline und zeigt sich, nicht zuletzt dank der Farbgebung „Indiumgrau Matt“ äußerst stylisch. Dieser Eindruck wird unterstrichen durch Features wie die in schwarz gehaltenen Schweller-Rohre, die Mattschwarze Stylingbar, die lackierten Chromleisten im Frontschutzgitter sowie die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Rawson“ in Anthrazit mit glanzgedrehter Oberfläche. Mattschwarze Türgriffe und Außenspiegel sowie ein Dark-Label-Logo am unteren Türlauf komplettieren den starken Auftritt effektvoll. Auch innen setzt das Sondermodell auf edles Schwarz. Dies zeigt sich zum Beispiel stilsicher im schwarzen Dachhimmel sowie im Dark-Label-Schriftzug auf den bestickten Fußmatten.   Das Sondermodell wurde mit einer V6-Motorisierung ausgestattet. Diese steht wahlweise als 120 kW TDI mit Sechs-Gang-Handschaltgetriebe und Heckantrieb oder zuschaltbarem Allradantrieb sowie als 150 kW TDI mit Sechs-Gang- Handschaltgetriebe mit zuschaltbarem 4Motion oder Acht-Gang-Automatikgetriebe und permanentem Allradantrieb zur Verfügung. Selbstverständlich erfüllen alle Leistungsvarianten die Euro 6 Abgasnorm.  Serienmäßig wurde das Dark-Label Sondermodell mit Blue Motion Technologie ausgestattet. Diese umfasst eine Start-Stopp-Automatik, eine energierückführende Rekuperation sowie eine rollwiderstandsoptimierte Bereifung. Je nach gewählter Ausstattungsvariante sind Nutzlasten von über einer Tonne möglich. Einige Versionen sind in der Lage, eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen zu ziehen.
Das Sondermodell Amarok Dark Label startet preislich bei 33.714,- Euro und soll ab Frühling 2018 bei den Händlern verfügbar sein.

Caravan Salon 2017 Düsseldorf

Die Branche trifft sich zur Leitmesse in Düsseldorf

Der diesjährige Caravan Salon in Düsseldorf startet am 25. August 2017 mit einem Fachbesucher- und Medientag, bevor das Gelände...

Auto Camping Caravan Berlin

Die ganze Vielfalt der Caravaning Branche: Auto Camping Caravan 2018 Berlin Expocenter Airport

In der Zeit vom 09. bis 11. März 2018 präsentiert die Auto Camping Caravaning (ACC) 20...