Hymermobil B-Klasse

Hymermobil B-Klasse

Ab Mai 2018: Neuer Grundriss für die beliebte Hymermobil B-Klasse Supreme Line

Seit Jahrzehnten gilt die Hymer B-Klasse als Flaggschiff unter den Integrierten des Traditionsunternehmens. Ab Mai 2018 steht ein neuer Grundriss des beliebten Reisemobils zur Verfügung.

Das 7,39 Meter lange Hymermobil 674 Supreme-Line hat ein Leergewicht von 3.250 Kilogramm. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 4.500 Kilogramm, so dass ausreichend Raum für Zuladung bleibt. Preislich wird der neue Grundriss bei 90.990,- Euro starten.

Mit dem neuen 674 Supeme Line wird die Hymermobil B-Klasse die erste Hymer Baureihe auf dem neu entwickelten SLC Chassis sein. Dies zeichnet sich nicht nur allgemein durch eine bessere Nutzbarkeit aus, sondern bietet zudem einen geräumigen Doppelboden sowie eine Einzelradaufhängung. Da die SLC Chassis-Konstruktion ein geringeres Eigengewicht als ein herkömmliches Chassis hat, kann ein Plus in Sachen Zuladung erreicht werden. Zudem verbessert der tiefe Schwerpunkt des Integrierten die Straßenlage genauso wie die Einzelradaufhängung.

Ausstattungsmerkmale wie Frisch- und Abwassertanks, Bordelektronik und Heizsystem finden im geräumigen Doppelboden Platz. Da dieser Bereich des Fahrzeugs zudem ein großes Durchladefach enthält, kann das Fahrzeug nicht nur einfach be- und entladen werden, sondern bietet zudem Raum für sperriges Gepäck, Sportutensilien oder Campingmöbel. Dank der platzsparenden Unterbringung diverser Installationen in eben jenem Doppelbodenbereich, bleibt im Innenraum mehr Platz für Wohnkomfort. So profitiert das Fahrzeug in vielerlei Hinsicht von der leichtgewichtigen Konstruktion des SLC-Chassis.
Der Supreme Line 674 nutzt im Aufbau die bewährte Hymer PUAL-Technologie. Hierbei werden Alu- Außen- und -Innenhaut holzfrei gefertigt. Dadurch bleibt die Konstruktion frei von Kältebrücken, so dass man den Integrierten das ganze Jahr über für einen komfortablen Urlaub nutzen kann.

Innen stehen zwei Möbeldekore zur Verfügung. So hat man die Wahl zwischen einem hellen Velvet Ash Farbton oder dem dunklen Grand Oak. Für einen optischen Kontrast sorgt in jedem Fall der Oriental Dekor von Tischen und Theken, welcher beinahe wie Marmor wirkt, so dass sich einzelne Farbtöne zu einem harmonischen Ganzen ergänzen.
Herzstück des Wohnraums ist die L-förmige Sitzgruppe vorn im Fahrzeug. An diese schließt sich die hervorragend ausgestattete Winkelküche an. Mit Ausstattungsmerkmalen wie dem 160 Liter Kühlschrank, dem dreiflammigen Gaskocher, großzügig bemessenen Arbeitsflächen und einem Auszug mit Kapselhalter für die Kaffeemaschine bietet sie alles, was man auf Reisen von einer Küche erwarten kann.

Auf der Beifahrerseite mittig angeordnet ist ein Komfortbad mit WC und abtrennbarer Dusche. Frisch- und Abwassertank sind gut isoliert und bieten mit einem Fassungsvermögen von 180 bzw. 150 Litern ein ausreichendes Volumen. Im Heck des Integrierten stehen in der neuen Grundrissvariante, welche das Modell 674 bietet, zwei Einzelbetten zur Verfügung. Diese bieten dank einer Größe von 200 x 82 Zentimetern extra viel Schlafkomfort.


Vignettenkauf und Maut-Gebühr

Vignettenkauf und Maut-Gebühr: Über die Beziehung von Hunden zum Österreich-Pickerl

Spätestens seit Ostern rollt die alljährliche Reisewelle Richtung Süden. Oft werden unsere Na...

Aufrüstung für autonomes Fahren

Verkehrsschilder und Fahrbahnmarkierungen werden maschinenlesbar:

Autonomes Fahren ist derzeit in aller Munde. Die Entwicklung schreitet rasant voran und vielleicht werden bereits in ...