Carado Vlow 640 Camper-Van

Carado Vlow 640 Camper-Van

Mit der Baureihe „Vlow“ hat die Hymer-Tochter Carado ihrer Reisemobil-Palette im vergangenen Jahr auch eine Camper-Van-Modellfamilie zur Seite gestellt.

Deren Grundrisse adaptieren im wesentlichen die Layouts von Kastenwagen-Ausbauten der Schwestermarken des Konzerns –   was beileibe kein Nachteil ist. Zumal man echte architektonische Innovationen angesichts der vorgegebenen Kastenform des Basismodells Fiat Ducato kaum erwarten darf. Im Falle unseres Anschauungsmodells Vlow 640 sind das eine überschaubare Länge von knapp unter 6,40 Metern sowie eine Innenbreite von weniger als zwei Metern. Und so entdecken wir beim Einstieg durch die Schiebetüre zunächst einmal bekannte Innenraum-Elemente: 1.) Eine Halbdinette mit aushängbarem Tisch, Quersitzbank und drehbaren Cockpitsitzen. Wie in fast allen Wettbewerbsmodellen dieser Art lässt sich daraus (gegen Aufpreis) ein Gästebett für eine Person bauen.

2.) Die obligatorische Küchenzeile mit Zweiflammherd und versenkter Spüle inklusive Schneidbrett-Abdeckung. Rechts davon findet sich in direkter Zugriffsnähe ein 90 Liter großer Kompressor-Kühlschrank. Ein Oberschrank im Küchenabteil nimmt die Kochutensilien oder Trockenlebensmittel auf.

3.) Die Sanitärzelle gegenüber, die ihrem Namen alle Ehre macht: Hier mussten ein kleines Waschbecken sowie die Dreh-Cassettentoilette auf der Fläche der integrierten Duschwanne vergleichsweise eng hinter der Lamellentüre arrangiert werden. Das war nötig, um zwischen Bad und Sitzbank noch einen zweiten Kleiderschrank einzupassen – eine architektonische Innovation im Vlow-Konzept. Die für Waschkultur und Küchenarbeit verfügbare Frischwasserkapazität beträgt 100 Liter, die serienmäßige Truma Combi 4 heizt die obligatorischen 10 Liter im Boiler auf, das Abwasser wird in einen 90 Liter-Tank geleitet.

4.) Ein Längsbett im Heck, dessen Lattenrost-Elemente zur Erweiterung des Stauraums hochgeklappt werden können.
Die Serienausstattung lässt sich mit insgesamt drei Optionspaketen –   Basic, Chassis oder Chassis Komfort –   erweitern, die zu Preisen zwischen 949 und 2.249 Euro unter anderem einen Einlegeboden in der Dusche, eine Cockpitverdunkelung, Beifahrerairbag, beheizte Außenspiegel oder einen 120-Liter-Dieseltank beinhalten.

Basisfahrzeug | Chassis: Fiat Ducato | X290 35L Kastenwagen

Motor | Antrieb: 2.0 Multijet II, 85 kW/115 PS, Euro 6 | Frontantrieb, 5-Gang-Schaltgetriebe

Maße & Gewichte:

Außenmaße: L/B/H: 636/208/258 cm
Stehhöhe:190 cm
Fahrgewicht: 2.985 kg
Gesamtgewicht: 3.500 kg
Zuladung: 515 kg
Radstand: 404 cm

Ausstattung:

Sitzplätze/mit Gurt: 4/4
Sitzgruppe: Sitzbank, aushängbarer Tisch, drehbare Cockpitsitze
Schlafplätze: 2 x Heckbett 195 x 180-187 cm, 1 x Sitzgruppe 180 x 80 cm (Option)
Küchenzeile rechts: 2-Flamm-Gaskocher, Spüle, 90 l-Kompressor-Kühlschrank
Seitenbad: integrierte Duschwanne, Waschbecken mit Handbrause, drehbare Cassettentoilette C200

Installation:

Fahr-/Frisch-/Abwassertank: 20/ 100 / 90 Liter, Innenraum
Heizung: Truma Combi 4, 10 Liter Warmwasserboiler
Aufbaubatterie: 95 Ah
Gasvorrat: 2 x 11 kg

Preis: ab 41.999,- Euro

Hersteller: Carado GmbH, Bahnhof 11, 88299 Leutkirch im Allgäu, Tel. 07561 / 9097-300, www.carado.de

Text: Egbert Schwartz, Fotos: Carado

Mobilvetta Vollintegriert

Mobilvetta gehört zweifelsohne zu den etablierten Marken in Italien.

Das zur SEA-Gruppe gehörende war schon immer für ein herausragendes Design bekannt. Trotzdem verhinderten Probl...

Hymercar Free Reisemobil

Hymercar Free – für die Freiheit spontan zu reisen.

Zu Beginn der Modellsaison 2018 stellte Hymer mit der neuen Baureihe Hymercar Free ein kompaktes Reisemobil auf Fiat Ducato Basi...