Auf nach Südkorea

100 Dethleffs Caravans auf dem Weg zu Olympia

Dethleffs wird olympisch! Im Auftrag des Organisationskomitees unterstützt der Traditionshersteller die kommenden Olympischen Winterspiele in Südkorea mit 100 Caravans.

Die Olympischen Winterspiele finden vom 09. bis 25. Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang statt. Ebenso im Anschluss die Paralympics. Mit von der Partie 50 Dethleffs c´go und 50 Dethleffs Camper. Die Wohnwagen sollen Rückzugsorte, Stützpunkte und Übernachtungsstätten für Journalisten, Mitarbeiter sowie besondere Gäste sein. Die 100 vom Organisationskomitee georderten Caravans wurden im September und Oktober produziert, um anschließend per Schiff ihre Reise nach Südkorea anzutreten. Wenn alles planmäßig verläuft, wovon auszugehen ist, werden die Wohnwagen bereits Ende des Jahres in Südkorea erwartet. Dort werden sie rechtzeitig vor Beginn der Olympischen Winterspiele rund um die einzelnen Wettkampfstätten aufgestellt, um dann als Übernachtungs- und Aufenthaltsorte vorbereitet zu werden.
Die Initiative zur Bereitstellung der Caravans ging vom Olympischen Organisationskomitee aus. Dieses wendete sich an Buffalo Autohomes, dem in Südkorea ansässigen Dethleffs Vertriebspartner. Die Notwendigkeit zur Bereitstellung der Caravans wiederum ergab sich aus den relativ begrenzten Hotelkapazitäten in Pyeongchang. Sponsoren und Presseagenturen hatten im Vorfeld bereits mehrfach nach alternativen Unterkunftsmöglichkeiten gefragt. Schließlich entstand die Idee, Caravans als Unterkunftsmöglichkeit anzubieten, eine Idee, die sofort begeistert aufgenommen wurde. Der große Vorteil ist, dass die Wohnwagen immer genau dort aufgestellt werden können, wo sie benötigt werden. So sind die Personen, die dort untergebracht sind, stets nah am Geschehen.

Der Auftrag aus Südkorea unterstreicht die Bedeutung des Exports für Dethleffs. Tatsächlich lag die Exportquote im Vorjahr, laut Dethleffs Export-Vertriebsleiter Michael Bosch, bei 47,5 Prozent. 96 Prozent dieser Exportquote nimmt Europa ein. Aktuell exportiert Dethleffs vor allem nach Frankreich, Norwegen, Schweden und in die Niederlande, während sich die Märkte in Großbritannien und Osteuropa in einem besonders deutlichen Wachstum befinden. Andererseits wird auch nach China, Südkorea, Neuseeland und neuerdings auch nach Israel geliefert. Der Großauftrag aus Südkorea hilft bei der Erschließung globaler Märkte.